Seit einigen Jahren unterstützen wir Violeta Altenschmidt. Kürzlich stellte sich im Gespräch mit ihrer Bezugsperson heraus, dass sie Gedichte schreibt.

Wir sind über ihr Talent ins Gespräch gekommen. Frau Altenschmidt ist damit einverstanden, dass wir hier Gedichte von ihr teilen. Warum sie schreibt, steht im letzten Gedicht.



Stille


Sag jetzt nichts. 

Halt inne und genieße diesen Moment

des gemeinsamen Schweigens. 

Es müssen nicht immer Worte sein. 

Lausche dieser Stille,

die zu uns spricht. 

Sie sagt nichts und doch alles. 

Versuche diesen Augenblick 

des Moments einzufangen. 

Worte sind vergänglich. 

Doch Momente wie diese

überdauern die Ewigkeit.



Wenn …


Wenn du mich haben willst, 

musst du mich loslassen. 

Wenn du mich verstehen willst,

musst du lernen mit mir zu schweigen.

Wenn Du mich lieben willst,

musst du mir meine Freiheit lassen.



Warum ich schreibe


Ich schreibe um mich zu erinnern, 

ich schreibe um nicht zu vergessen,

ich schreibe um mich zu befreien,

ich schreibe um anzuklagen,

ich schreibe um mich zu vergewissern,

dass ich noch atme.


Violeta Altenschmidt

Hand mit Füller, deutet Schreiben an.

Mehr

Schöner Klausurtag

  Dürfen – Wollen – Können: Wie leben wir Partizipation?   So das Motto unseres Klausurtages, den Ulla Schnee gut moderiert hat. Partizipation ist das,

Kompetenzen

Seit einigen Jahren unterstützen wir Violeta Altenschmidt. Kürzlich stellte sich im Gespräch mit ihrer Bezugsperson heraus, dass sie Gedichte schreibt. Wir sind über ihr Talent